Wer bloggt und wieso?

Mich juckt es schon länger in den Fingern, Erlebnisse, Gedanken, Ideen und mehr für mich selber aufzuschreiben. Ein Tagebuch zu schreiben, ist bei mir bisher immer gescheitert. So hoffe ich, dass der Gedanke, dass vielleicht jemand, ob Familie oder Freunde, das hier liest, die Motivation über einen längeren Zeitraum aufrecht erhält. 
Der letzte Anstoß, diesen Blog zu starten, ist wohl die Aufnahme einer ehrenamtlichen Aufgabe als Deutschlehrerin. Ursprünglich hatte ich die Idee, in Form von Briefen an meine Deutsch-Schülerin, die gemeinsame Zeit festzuhalten. Da es aber auch im alltäglichen Leben eine Vielzahl an Themen gibt, die mich bewegen, aufregen, zum Lachen bringen,... vermute ich, dass hier eine bunte Mischung entstehen wird.
Ich freue mich über Rückmeldungen jeglicher Art. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen